Honig-Symphonie-2019

verdeckelte Honigwabe vor der Ernte

Wenn alle Faktoren günstig sind, kann ich zweimal im Jahr Honigüberschüsse aus dem Bienenvolk entnehmen, in der Regel Mitte/Ende Mai und dann nochmals Ende Juni/Anfang Juli. In diesem Jahr, in 2019, habe ich mich aus verschiedenen Gründen für eine nur einmalige Ernte entschieden. Dieser Anfang Juli geerntete Honig ist somit ein Spiegel der Blütenabfolgen in 2019 von Anfang April bis Ende Juni. “Es sind eben nicht nur einzelne Musikinstrumente zu hören – es ist eine Symphonie” Halt geschmacklich. Honig-Symphonie-2019!

Dieser Honig wurde nicht gerührt! Warum ich den Honig nicht rühre, wenn es nicht unbedingt sein muss? Gerührter Honig bleibt zwar schön crèmig und damit gut streichförmig, eine z.T. nicht wenig geschätzte Eigenschaft des Honigs beim Kunden. Aber aufgrund des Rührens kann dieser Honig seinen “teleologischen” Zustand – fest und kristallin – nicht einnehmen. Honigbiografie ist halt Philosophie!

Die natürliche Entwicklung des Honigs ist aber vom wässrigen Zustand, wenn die Bienen den Nektar nach Hause tragen bis hin zum Kristallinen. Das ist die Natur des Honigs. Seine Biografie. Honig-Symphonie-2019

Dr. Ulrich Miller / 14.07.2019

Ab sofort können Sie diesen Honig 2019 (Demeter Honig, DE-ÖKO-037) bestellen: 9 € / 500 g. Im Stadtgebiet Freising freie Zustellung ab 20 € Warenwert. Bei Versand zzgl. Versandkosten