SEMINARE …

Bienen werden seit Jahrtausenden wegen ihrer Produkte wie Wachs und Honig geschätzt. Neben diesen Produkten gehören noch Propolis und Pollen dazu, die von alters her vom Menschen geerntet wurden. Doch es gibt noch weitere „Gaben“ des Bienenvolkes: Die Schönheit und Harmonie im Volk selbst. In einem blühenden Obstgarten stehen und das Summen der Bienen vernehmen. Den Duft des Bienenvolkes wahrnehmen, wenn der Bienenkasten geöffnet wird. Die Weitergabe dieser „Gaben“ des Bienenvolkes samt der Befähigung, Bienen selbst ökologisch und wesensgerecht zu halten, ist ein inneres Anliegen von Bienenhalter Ulrich Miller. „Beim Begriff ´wesensgerecht´ schwingen gleich 2 Begriffe: Wesen und Gerechtigkeit.“ (MILLER, n.p.)

 

SEMINARE | 3 TYPEN

1. Das Schnupperseminar

Das Seminar bietet interessierten Menschen, die sich mit dem Gedanken tragen, selbst Bienen in der Stadt oder auf dem Land halten zu wollen, eine Gelegenheit, sich einen ersten praktischen Einblick für ihre Entscheidungsfindung zu verschaffen. | Voraussetzungen sind nicht erforderlich. | Seminarinhalte: Wie nähere ich mich dem Bienenstand? Wo lebt ein Bienenvolk? Wie schaut ein Volk in seiner inneren Hülle (Wabenwerk) aus? Welche Minimalausstattung brauche ich, wenn ich Bienen halten will? Was gibt mir das Bienenvolk? Was braucht das Bienenvolk für seine Vitalität? Was sind die Arbeiten im Jahresverlauf? Wir werden auch Honig ernten. Jede TeilnehmerIn erhält ein Glas frisch geschleuderten Honig. | Methoden: Kurze Einführungen zu den o.g. Fragen. Praktisches Arbeiten. Möglichkeit selbst am Bienenvolk zu arbeiten |  Zeitlicher Seminarumfang: 1 Seminartag à 5 Stunden, sonntags von 12 – 17 h | Kosten: 55 EUR inkl. USt.

2. Das Einführungsseminar

Das Seminar bietet interessierten Menschen die Gelegenheit, sich mit den Bienen und der ökologischen und wesensgerechten Bienenhaltung vertraut zu machen. Es führt zu einer theoretischen und praktischen Befähigung der Teilnehmer/innen, selbständig Bienen zu halten. Für alle, die es wissen und lernen wollen wie es geht.Voraussetzungen sind nicht erforderlich. | Seminarinhalte: Grundwissen zur Biologie und Ökologie der Bienen sowie zur ökologischen Bienenhaltung. Der Schwerpunkt des mehrtägigen Seminars liegt in der gemeinsamen Arbeit am Bienenvolk und der Beobachtung seiner Entwicklung im Jahreslauf. Bienenbehausungen in Geschichte und Gegenwart. Die Naturwabe als Ordnungssystem und Lebenswelt der Bienen. Körperbau der Biene. Wie nähere ich mich dem Bienenvolk? Das Bienenvolk im Jahresverlauf. Trachtverhältnisse. Entwicklungszustand der Völker erkennen und bewerten. Schwarmgeschehen. Natürliche und einfache Vermehrung (u.a. Ableger) aus dem dynamischen Schwarmprozess. Maßnahmen an Trachtvölkern. Honigernte. Bienenkrankheiten erkennen und behandeln. Varroamilbe: Diagnose und Behandlung. Fütterung für die Wintermonate. Die wichtigsten Gesetze und Verordnungen. | Methoden: Impulsvorträge des Seminarleiters. Fragen und Antworten in Dialog-Form. Praktisches Arbeiten am Bienenvolk. Übung des 3-Schritts: Beobachten-Verstehen-Begleiten | Zeitlicher Seminarumfang: 5 Seminartage à 5 Stunden, jeweils sonntags von 12 – 17 h von Februar bis Juli. | Kosten: 275 EUR inkl. USt.

3. Das Vertiefungsseminar

Ziel des Seminars ist, die im Einführungsseminar zur ökologischen Bienenhaltung erworbenen theoretischen und praktischen Kompetenzen zur ökologischen und wesensgerechten Bienenhaltung zu vertiefen. Voraussetzungen: Absolviertes Einführungsseminar zur ökologischen Bienenhaltung oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten. | Inhalte: (1) Vorausschau auf das Bienenjahr: 1 Seminartag à 7 Stunden im ausgehenden Winter. Hier gilt es das innere Auge für die Entwicklung des BIEN innerhalb eines Jahres zu schulen. Welche Entwicklungen erwarten mich, was will ich tun, was habe ich zu tun? Wie bereite ich mich innerlich vor? (2) Begleitung während des Bienenjahres: monatliche E-Mail-Rundschreiben von März bis September und individuelle Beratung der Seminarteilnehmer auf Fragen per E-Mail. (3) Rückblick auf das Bienenjahr: 1 Seminartag à 7 Stunden im Spätherbst zur gemeinsamen Reflexion des Bienenjahres. | Methoden: Impulsvorträge des Seminarleiters. Fragen und Antworten in Dialog-Form. Vertiefende Übungen des 3-Schritts: Beobachten-Verstehen-Begleiten | Zeitlicher Seminarumfang: 2 Seminartage à 7 Stunden, jeweils sonntags von 10 – 17 h plus individuelle Begleitung per Mail von März bis Oktober. Kosten: 225 EUR inkl. USt

 

SEMINARE  |  ORT und ZEIT in 2016

In folgenden Seminaren sind aktuell noch Plätze frei, alle anderen Seminare in 2016 sind ausgebucht:

Reflexionstag | Region Regensburg | 08./09.10.2016

 

 

SEMINARE | VORAUSSCHAU für 2017

Alle 3 o.g. Seminartypen werden auch in 2017 wieder angeboten und zwar in folgenden Regionen:

Region Bodensee | Landkreis Konstanz, Deutwang

Region München | München und Dachau

Region Regensburg | Hoellbachhof.de  bei Postfelden

Vormerkung für die Seminare in 2017 kann ab sofort erfolgen an post@einfachbienenhalten.de unter Angabe des Seminartyps (Schnuppern, Einführung, Vertiefung) und des gewünschten Orts (Bodensee, München, Regensburg)

 

COACHING 

Ein Coaching in Form einer Hotline per mail ist für diejenigen Imker_innen gedacht, die ausserhalb des Seminarangebots Hilfestellungen für eine ökologische und wesensgerechte Bienenhaltung benötigen. Die Fragen und Antworten erfolgen vorrangig per mail. Weitere Infos finden Sie hier

 

SEMINARE FÜR KINDER/JUGENDLICHE

Bitte anfragen (post@einfachbienenhalten.de), da hierfür die Konzepte je nach Alter individuell zugeschnitten werden. Angebot kann auch im Rahmen des schulischen Unterrichts erfolgen.

 

REFERENZEN

Das_sagen_die_Teilnehmer_innen

 

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die o.g. Seminare, deren Veranstalter die Imkerei Miller ist.

 

NEWSLETTER 

gibt es auch! Wer daran interessiert ist, bitte ein Mail mit Betreff „Newsletter-ja“ an post@einfachbienenhalten.de senden. Der Newsletter erscheint max. 5 mal pro Jahr

 

Faszination Bienenvolk!